Montag, 5. Februar 2018

Zum Kuscheln

hat ein Baby eine weiche Decke bekommen und zur Begrüßung auf dieser Welt. Sie ist aus weichem Fleece und 125 cm im Quadrat, damit sie viele Jahre ausreichen wird.




Freitag, 19. Januar 2018

Winter






Samstag, 30. Dezember 2017

Anfang November räumte ich mein Nähzimmer und fand noch etwas über hundert Gramm der wunderschönen Verlaufswolle Nordlys von Viking, die ich in dieser Jacke verstrickt hatte. Sie hatte nun wirklich lang genug geruht, und ich versuchte mich nach über 20 Jahren Sockenpause an eben diese. Die Wolle reichte für 2 Paare weiche warme Socken in Größe 39/40.
Als liebende Mutter :) erfüllte ich den Wunsch meiner Tochter nach warmen Füßen. Sie bekam ein paar aus 4-fädiger Wolle, die war mir zu hart und entsprechend auch die Socken. Dem Kind waren sie nicht dick genug, so suchte und fand ich 150 Gramm 6-fädige wunderbar bunte Wolle. Mit noch einmal 50 Gramm einfarbiger entstanden auch hier 2 Paare, die nun auch warm genug sind


Seehund liebt Socken (holt sie bei Bedarf aus der Waschmaschine) und musste auch auf das Foto


Jetzt folgen die Socken aus der dünnen Wolle, rechts aus der Jackenwolle.




Donnerstag, 14. Dezember 2017

Ende November durften wir ein paar Tage in Dänemark an der Nordsee verbringen. 
Wir hatten ein riesiges Glück mit dem Wetter und richtig tolle Sonnenunter- und Sonnenaufgänge gesehen. Das Licht naturgetreu mit der Kamera und dem Handy einzufangen, war nicht einfach und die Auswahl, welches Foto ich hier zeige ist noch schwieriger.









Sonntag, 3. Dezember 2017

In den letzten Wochen habe ich neue Muster ausprobiert und ein Ufo vollendet. 
Der Stern hat einen Durchmesser von ca. 40 cm, die Weihnachtsstoffe sind zum Teil lang gestreichelt.

Die  Bäume der Sets habe ich in paperpiecing genäht, ist nicht so meine Technik.

Die Decke ist 90 x 90 cm groß und hatte als Ufo den Sommer überdauert. Aber was lange währt, wird irgendwann gut :)

Eine Hülle zum Aufklappen für das E-Book einer Freundin. Im geöffneten Zustand hält der Klettverschuß die Klappe hinten fest.

Montag, 27. November 2017

Es regnet, ich sortiere Fotos der letzten Wochen. 
Wir besuchten einen Alpakahof, in finde die Tiere einfach faszinierend.





Donnerstag, 2. November 2017

Neuer Mitbewohner

Seehund war am Meer 

und schaute gespannt, was sich dort am Horizont bewegte:


näher und näher kam, während weit entfernt ein zweites Riesentier zu sehen war.


Es strandete, wurde adoptiert und wird geliebt



Donnerstag, 26. Oktober 2017

Neuer Pullover

Im September brachte ich von meinem Stoffmarktbesuch einen Baumwoll-Jaquard mit. Es waren wieder einmal Pusteblumen, an denen ich nicht vorbeigehen konnte.
Zu Hause freute ich mich erst einmal über den großzügigen Zuschnitt, ich hatte stattliche 168 cm statt der gewünschten 150 cm bekommen. Nach der Wäsche sah es dann schon nicht mehr so toll aus, der Stoff war auf 142 cm zusammengeschrumpft.
So habe ich den Rollkragen quer zum Fadenlauf zugeschnitten und er ist enger als vorgesehen.




Vor ein paar Tagen habe ich die letzte diesjährige Blüte meiner Lieblingsrose "Abraham Darby" von Austin fotografiert und bin  von dem Ergebnis meiner Spielerei begeistert.



Donnerstag, 19. Oktober 2017

Isländer

Seit ein paar Wochen ist der hier angesprochene Pullover fertig und verschenkt. Noch ist er meinem Bruder zu warm, aber gezeigt hat er ihn schon :) .
Auf dem Bild wird er von meinem Mann getragen, ihm sind die Ärmel ein bisschen zu lang. Mein Bruder wollte reichlich lange Ärmel.
Durch die Nadeln in Stärke 6 ging das Stricken schnell voran, aber ich hatte das Gefühl, dass meine Handgelenke schon strapaziert  waren.
Das ist nun vergessen, und mein Bruder ist zufrieden.
Auf dem Bild ist die Rückseite von Mann und Pullover zu sehen.



Mittwoch, 11. Oktober 2017

Softshell


Vernäht habe Softshell vom Stoffmarkt im Frühjahr nach dem Schnitt Shiva von Mialuna. 
Wie auch schon beim Blazer Grace habe ich gleich eine Größe mehr genommen, das war auch unbedingt nötig. 
In den Rücken habe ich einen Riegel eingearbeitet. Zusätzlich zur Kapuze kam ein Stehkragen dazu. Die Kapuze wird hinten mit einem Reißverschluß gehalten, vorn versteckt sie sich in "Taschen", kann daher bei Bedarf über dem Kragen mit Klettverschluß geschlossen werden. Da die Jacke mit dem typischen hinten längeren und zipfeligen Parkaschnitt ungefüttert ist, hat der Reißverschluß einen Untertritt und die Kapuze Belege bekommen (ob die Kapuze jemals abgenommen wird?).
In die vorderen Seitennähte habe ich Belegtaschen mit Reißverschlüssen eingearbeitet. Diese brauche ich unbedingt für Handy, Schlüssel und Leckerli auf den Hunderunden. Dafür habe ich die vorgesehenen Taschen weg gelassen.
Softshell lässt sich gut nähen, so lange beachtet wird, dass nur innerhalb der Nahtzugaben gesteckt und nicht getrennt werden darf. Die vielen Lagen an einigen Stellen waren nur sehr schwer unter das Füßchen zu bekommen.